Haftpflichtversicherung


Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, den Versicherungsnehmer von Ansprüchen freizustellen, die von einem Dritten auf Grund der Verantwortlichkeit des Versicherungsnehmers für eine während der Versicherungszeit eintretende Tatsache geltend gemacht werden, und unbegründete Ansprüche abzuwehren. So regelt es § 100 des Versicherungsvertragsgesetzes.  

 

Klingt kompliziert oder? Ist es auch! Ein Missgeschick ist schnell passiert. Mal eben auf die Brille des anderen gesetzt, mal kurz das Kind oder das Haustier nicht im Blick gehabt. Das kann alles auch einem vorsichtigen Menschen passieren.

 

Wie gut, wenn mit dem Haftpflichtversicherer ein solventer Schuldner vorhanden ist, der die finanziellen Schäden ausgleicht. 

 

Aber was ist, wenn der Versicherer die Leistung ablehnt?

 

Werden Sie aktiv! Nutzen Sie die Möglichkeiten der kostenlosen Erstberatung.

 

Kommen wir nach der Erstberatung zu dem Ergebnis, dass ein Vorgehen gegen den Versicherer erfolgversprechend ist, unterstütze ich Sie fachkundig bei der Rechtsdurchsetzung: 

  • Antrag auf Leistung
  • Prüfung der Leistungsablehnung samt Widerspruch
  • Durchführung des Klageverfahrens
  • Deckungsanfrage beim Rechtsschutzversicherer