Wohngebäude- und Elementarschadenversicherung


Bei der Wohngebäudeversicherung ist das Gebäude gegen die im Versicherungsvertrag vereinbarten Gefahren versichert. Typischerweise sind das Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel. 

 

Über diese Gefahren hinaus kann man häufig noch einen erweiterten Versicherungsschutz gegen die Elementargefahren Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung und Erdrutsch vereinbaren.